Du nutzt einen nicht unterstützten oder veralteten Browser. Damit wird die Seite sehr wahrscheinlich nicht einwandfrei funktionieren. Bitte nutze Safari, Chrome oder Firefox

  • Bonsai  Ficus Ginseng dunkelgrau 35

Ficus Ginseng

Bonsai

dunkelgrau, +/- 35 cm

Die korrekte botanische Bezeichnung für den Ficus ‘Ginseng’ ist eigentlich Ficus microcarpa, zu Deutsch Lorbeerfeige oder Chinesische Feige. Umgangssprachlich beziehungsweise im Handel hat sich aber der Name Ficus ‘Ginseng’ durchgesetzt. Beheimatet ist Ficus ‘Ginseng’ in Südostasien, Indien, Malaysia und Australien, man findet ihn heute aber auch in Südeuropa, zum Beispiel auf den Balearen, wo er als Zierbaum im Freien gepflanzt wird. Hier erreicht Ficus ‘Ginseng’ Wuchshöhen von über 25 Metern.

29,99

Dienstag, 02.11 bis Montag, 08.11

*kleine Verzögerung: In den Lieferzeitraum fällt mancherorts ein Feiertag

1
Produktinformationen

Der Bonsai Ficus Ginseng ist ein echter Eyecatcher für dein Zuhause oder Büro. Du bist klassisch, urban oder trendy eingerichtet? Alles geht mit diesem smaragdgrünen Juwel aus Asien. Sofort ins Auge fallen die verschlungenen Luftwurzeln, die seinen Stamm bilden. Der Bonsai Ficus Ginseng ist ein lebendes Kunstwerk, das dir viele Jahre Freude schenkt.

Höhe der Pflanze

Unsere Pflanzen werden immer mit Übertopf geliefert. Bitte beachte daher, dass sich die Größenangaben immer auf die Höhe der Pflanze inklusive des Übertopfes beziehen.

Abweichungen von einigen Zentimeter sind leider auch nicht immer auszuschließen, du kaufst ein Naturprodukt. Die Wuchshöhe ist von mehreren Faktoren abhängig und kann saisonal auch etwas variieren.

Pflege

Besonders gut geht es deinem Bonsai Ficus Ginseng bei 18 bis 22 Grad. Gieße ihn bitte regelmäßig mit kalkfreiem Wasser, damit sein Wurzelballen nie ganz austrocknet. Die oberste Erdschicht darf aber ruhig trocken sein. Von April bis September liebt dein Bonsai Ficus Ginseng alle 2 Wochen etwas Flüssigdünger. Auch das Besprühen mit Wasser schätzt dein subtropischer Freund sehr.

Standort

Er ist ziemlich hungrig nach Licht (5 bis 6 Stunden täglich), mag aber keine pralle Sonne. Auch vor Zugluft solltest du ihn schützen. Stell ihn im Sommer einfach länger windgeschützt nach draußen. Je heller er steht, desto mehr saftige Blätter bilden sich aus. Vor dem ersten Frost bringst du ihn aber besser wieder ins Warme.