Du nutzt einen nicht unterstützten oder veralteten Browser. Damit wird die Seite sehr wahrscheinlich nicht einwandfrei funktionieren. Bitte nutze Chrome oder Firefox

  • Kolbenfaden Übertopf Set "Igmar Nature" Aglaonema Crete mehrfarbig 25
  • Kolbenfaden Übertopf Set "Igmar Nature" Aglaonema Crete mehrfarbig 25
1/2

Aglaonema Crete

Kolbenfaden Übertopf Set "Igmar Nature"

mehrfarbig, +/- 25 cm

Diese wunderschöne Zimmerpflanze überrascht mit einer tiefroten Musterung, die jeden aus den Socken haut. Wer sich diese Pflanze kauft, der hat was richtig gemacht. Dieser Kobenfaden gehört zu den wenigen Ausprägungen, die sich Zuhause halten lassen. Ihr Name leitet sich von den Begriffen aglàos für herrlich und néma für Faden ab.

16,1917,99

Montag, 30.11 bis Mittwoch, 02.12
1
Vielfalt entdecken
extra variant card image

Harmonie in Farbe

Jetzt entdecken

Produktinformationen

Der Kolbenfaden Aglaonema Crete im Set mit Übertopf "Igmar Nature" gehört mit seinem roten Blattmustern zu den schnell wachsenden Kolbenfaden. Er ist der Underdog unter den beliebten Zimmerpflanzen. Natürlich hat er keine so prägnante Blattmaserung wie beispielsweise der Diamond Bay, aber mit dem passenden Übertopf macht dieser Schönling trotzdem richtig was her. Du kannst ihn bequem und einfach mit dem Übertopf "Igmar Nature" bestellen und bekommst das Set zum kleinen Vorteilspreis.

Höhe der Pflanze

Unsere Pflanzen werden immer mit Übertopf geliefert. Bitte beachte daher, dass sich die Größenangaben immer auf die Höhe der Pflanze inklusive des Übertopfes beziehen.

Abweichungen von einigen Zentimeter sind leider auch nicht immer auszuschließen, du kaufst ein Naturprodukt. Die Wuchshöhe ist von mehreren Faktoren abhängig und kann saisonal auch etwas variieren.

Pflege

Wie alle Kolbenfaden ist auch die lieblich rote Crete eine einfach zu pflegende Schönheit. Es gilt: Du hast nicht gerne Wasser in den Schuhen und die Aglaonema ebenfalls nicht.

Standort

Da die kleine Lady aus dem tropischen Regenwald direkt zu dir in deinen kleinen Dschungel kommt, mag sie helle, aber keine direkten Sonnenstellen. Das führt sonst zu Sonnenbrand. Denn aus ihrer Heimat ist sie es gewohnt, dass sich über ihr das Blätterdach der großen Riesen des Regenwaldes wölbt.